Forum

Welche internationalen Standards und Zertifizierungen gibt es für grüne Logistik und Transport?

» Logistik und Transport
  • Der Green Freight Europe (GFE) Standard fördert umweltfreundliche Transportmethoden in Europa.
  • SmartWay Transport ist eine Initiative der US-Umweltschutzbehörde EPA, die Effizienz und Umweltverträglichkeit in der Logistikbranche verbessert.
  • Der ISO 14064 Standard legt international gültige Richtlinien für die Quantifizierung und Berichterstattung von Treibhausgasemissionen fest.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Welche internationalen Standards und Zertifizierungen gibt es für grüne Logistik und Transport?

Hey, ich hab da mal eine Frage. Immer mehr wird über Nachhaltigkeit -wirtschaft.de/tag/umweltschutz/">Umweltschutz und Nachhaltigkeit geredet und ich überlege, Anwendungen im Logistik- und Transportbereich grüner zu gestalten, richtig "Öko", wisst ihr? Aber ich bin mir nicht sicher, welche genauen Standards und Zertifizierungen es dafür auf internationaler Ebene gibt. Neben den üblichen ISO-Normen, gibt es da spezielle, die sich direkt auf grüne Logistik und Transport beziehen? Muss man da in verschiedenen Ländern unterschiedliche Standards erfüllen oder gibt's da welche, die sozusagen weltweit gelten? Habt ihr Erfahrungen oder wisst ihr was darüber? Würde mich echt über eure Meinungen und Erfahrungen freuen!

Auf jeden Fall gibt es eine Reihe von ISO-Normen, die sich speziell auf nachhaltige Logistik und Transport konzentrieren. Beispielsweise ISO 14001 für Umweltmanagement oder ISO 50001 für Energieeffizienz.

Manche Länder könnten zusätzliche Standards haben, aber grundsätzlich sind diese ISO-Normen weltweit anerkannt und gelten als Best Practice in der Branche. Kann jemand noch spezifischere Zertifikate nennen? Es wäre super, wenn wir eine detailliertere Liste zusammenstellen könnten.

Gibt es vielleicht auch spezielle Zertifizierungen für umweltfreundliche Verpackung in der Logistik? Ganz gespannt auf eure Erfahrungen!

Man sollte auch nicht vergessen, dass neben einer Zertifizierung die konkrete Umsetzung und ständige Überwachung dieser Standards entscheidend für eine tatsächlich nachhaltige Logistik ist. Also, nicht nur das Zertifikat an die Wand hängen und gut ist - aktiv werden ist das A und O!

Da hast du absolut recht! Es ist tatsächlich eine Sache, die richtigen Zertifizierungen zu haben, und eine ganz andere, ihren Anforderungen tatsächlich gerecht zu werden. Unsere Diskussion hier zeigt ja schon, wie komplex das Thema ist - es geht nicht nur um Transport und Logistik an sich, sondern auch um Aspekte wie Verpackung und Energieeffizienz.

Was viele vielleicht nicht wissen: Es gibt auch eine Vielzahl von Tools und Softwarelösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Logistik nachhaltiger zu gestalten. Sie helfen z.B. dabei, Routen so zu planen, dass der Kraftstoffverbrauch minimiert wird, oder ermöglichen eine genaue Überwachung der CO2-Emissionen.

Ich denke, es ist auch entscheidend, dass wir als Verbraucher aktiv danach fragen und Unternehmen, die sich wirklich um nachhaltige Logistik bemühen, bevorzugen. Dadurch entsteht ein Anreiz für andere, nachzuziehen. Was denkt ihr darüber? Es würde mich interessieren, eure Meinung dazu zu hören!

Das ist ein interessanter Punkt, dass die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen das Angebot beeinflusst. Aber wie können Verbraucher sicherstellen, dass Unternehmen tatsächlich nachhaltige Praktiken umsetzen und nicht nur "Grüne Logistik" als Marketing-Taktik verwenden?

Da hab ich echt meine Bedenken. Unternehmen könnten nur so tun als ob und sich ein grünes Mäntelchen umhängen, ohne echte Veränderungen voranzutreiben – Stichwort Greenwashing. Wie kriegt man da die Spreu vom Weizen getrennt?

Klar, und beim nächsten Firmen-Event pflanzt der CEO dann einen Baum, lässt sich dabei fotografieren und schwupps, ist das Unternehmen das grünste seit es Chlorophyll gibt! Ach, wenn's doch nur so einfach wäre; die Natur wäre uns sicher dankbar für mehr als ein bisschen "Blätterschönfärberei".

Echt witzig, wie's mal wieder auf den Punkt gebracht wurde! Aber ja, ein paar mehr Bäume würden's sicher nicht richten. Öko-Audits und Transparenz bei der Berichterstattung, das wär's!

Stimmt, regelmäßige unabhängige Audits und glasklare Berichte könnten echt helfen, Vertrauen aufzubauen. Nur so sieht man dann auch, was wirklich abgeht.

Wie steht ihr eigentlich dazu, wenn Logistikunternehmen mit NGOs zusammenarbeiten? Könnte das ein Weg sein, mehr Glaubwürdigkeit und Transparenz in Sachen Nachhaltigkeit zu schaffen?

Die Kooperation mit NGOs könnte definitiv ein Schritt in die richtige Richtung sein, da diese oft ein Auge für kritische Punkte haben und nicht selten strengere Maßstäbe anlegen. Ihre Unabhängigkeit und Expertise könnten helfen, tatsächliche Fortschritte statt nur Versprechungen zu fördern.

Blogbeiträge | Aktuell

upcycling-recycling-und-downcycling

Upcycling, Recycling und Downcycling?

Upcycling ist eine Form der Wiederverwertung, bei der aus scheinbar nutzlos gewordenen Materialien neue, hochwertigere Produkte entstehen. Es geht dabei...

lebensmittelproduktion-in-der-eu-und-deren-vernichtung

Lebensmittelproduktion in der EU und deren Vernichtung

Stellen Sie sich vor, jedes Jahr werden Millionen Tonnen an frischen Lebensmitteln erzeugt, nur um dann ungenutzt zu bleiben und...

nachhaltigkeit-im-unternehmen-warum-es-sich-lohnt

Nachhaltigkeit im Unternehmen: Warum es sich lohnt

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der in der modernen Wirtschaft nicht mehr wegzudenken ist. Viele verbinden damit grüne Energie oder umweltfreundliche...

nachhaltigkeit-messen-tools-und-indikatoren-fuer-unternehmen

Nachhaltigkeit messen: Tools und Indikatoren für Unternehmen

Nachhaltigkeit ist mehr als ein Modebegriff. Es ist eine Notwendigkeit für Unternehmen, die in der heutigen Welt überleben wollen. Aber...

die-bauwirtschaft-als-groe-ter-globaler-co2-emittent

Die Bauwirtschaft als größter globaler CO2-Emittent.

Immer häufiger richtet sich das Augenmerk von Umweltschützern und politischen Entscheidern auf die Bauwirtschaft. Der Grund dafür ist klar: Keine...

nachhaltigkeit-in-der-praxis-beispiele-aus-erfolgreichen-unternehmen

Nachhaltigkeit in der Praxis: Beispiele aus erfolgreichen Unternehmen

Beim Begriff Nachhaltigkeit denken viele sofort an Umweltschutz. Doch Nachhaltigkeit umfasst mehr. Es geht um langfristige Strategien, die ökologische, soziale...

nachhaltigkeit-spielerisch-vermitteln-tipps-fuer-kinder

Nachhaltigkeit spielerisch vermitteln: Tipps für Kinder

Das Thema Nachhaltigkeit kindern vermitteln gewinnt immer mehr an Bedeutung, da die Zukunft unseres Planeten von den Entscheidungen abhängt, die...

wieviel-kleidung-braucht-ein-mensch

Wieviel Kleidung braucht ein Mensch?

In der heutigen Gesellschaft sind wir es gewohnt, stets Zugang zu neuen und aktuellen Trends zu haben. Diese Konsumgewohnheiten führen...

wolfsmaerchen-oder-der-regulator-im-oekosystem

Wolfsmärchen oder der Regulator im Ökosystem?

Wenn wir an Wölfe denken, kommen uns oft Märchen und Geschichten in den Sinn, in denen diese Tiere als gefährliche...

pro-und-contra-nachhaltigkeit-in-der-unternehmenswelt

Pro und Contra: Nachhaltigkeit in der Unternehmenswelt

In der heutigen Wirtschaftswelt wird Nachhaltigkeit immer mehr zum Schlüsselbegriff. Doch was bedeutet das eigentlich für Unternehmen? Nachhaltigkeit unternehmen pro...