Projekttage am Börde-Berufskolleg: Schüler setzen 13 nachhaltige Aktionen um

09.07.2024 09:13 32 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Pressespiegel: Nachhaltigkeit in verschiedenen Bereichen

Projekttage am Börde-Berufskolleg: 13 Aktionen rund um Nachhaltigkeit

Drei Tage lang haben sich Schüler des Börde-Berufskollegs intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Von Exkursionen zum Möhnesee bis hin zum Bau von Bienenhotels – die Jugendlichen setzten verschiedene Projekte um, darunter auch das Herstellen von Aquarellfarben aus alten Lidschattenpaletten. Die Ergebnisse wurden im Forum der Schule präsentiert und sollen ein Bewusstsein für nachhaltiges Denken fördern.

Amadeus zeigt Verkaufenden Daten zur Nachhaltigkeit

Der Anbieter eines Reservierungssystems, Amadeus, hat die Travel Impact Suite eingeführt, welche Reiseverkäufern ermöglicht, Umweltauswirkungen von Flügen zu bewerten. Diese Lösung soll helfen, nachhaltigere Entscheidungen bei Reisen zu treffen. Das System basiert auf den Säulen Informieren, Minimieren und Kompensieren und wird ohne zusätzliche Kosten implementiert.

Nachhaltigkeit in den ärztlichen Alltag integrieren

Laut einer Expertenrunde sollte die Ärzteschaft mehr dazu beitragen, dass die Klimakrise als Gesundheitskrise wahrgenommen wird. Individuelle Lösungen wie der Wechsel vom Mineralwasser aufs Leitungswasser oder Photovoltaikanlagen auf Praxisdächern können einen Beitrag leisten. Zudem gibt es finanzielle Förderungen durch die Politik für solche Maßnahmen.

Rezyklat als nächster Schritt zu mehr Nachhaltigkeit bei High-End-Laborverbrauchsprodukten

Eppendorf SE setzt verstärkt auf Rezyklate aus Resten der Kontaktlinsenherstellung für ihre Einweg-Pipettenspitzen-Racks. Dies schont fossile Rohstoffe und spart jährlich über 166 Tonnen CO₂ ein. Trotz Materialwechsel bleibt die Qualität unverändert hoch.

PM: Start: Bildungszertifikat „Nachhaltige Entwicklung“

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg bietet ab Wintersemester 2024/25 das fakultätsübergreifende Bildungszertifikat „Nachhaltige Entwicklung“ an – eine Premiere in Bayern nach einem gemeinsamen Standard aller Hochschulen im Bundesland. Studierende müssen mindestens 15 ECTS-Punkte sammeln und Module aus verschiedenen Fakultäten belegen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Artikel beleuchtet verschiedene Initiativen zur Förderung von Nachhaltigkeit, darunter Projekttage am Börde-Berufskolleg, die Einführung der Travel Impact Suite durch Amadeus, nachhaltige Maßnahmen im ärztlichen Alltag und den Einsatz von Rezyklaten bei Eppendorf SE. Zudem wird das neue Bildungszertifikat „Nachhaltige Entwicklung“ an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg vorgestellt.