Eintracht Frankfurt setzt auf Nachhaltigkeit: So wird der Fußball grün

09.06.2024 09:13 34 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Wie nachhaltig ist Fußball? So kämpft Eintracht Frankfurt um ein Konzept für die Zukunft

Laut einem Artikel auf fr.de, steht die EM 2024 vor der Tür und Eintracht Frankfurt rückt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus. Der Verein, bekannt für seine über 140.000 Mitglieder und mehr als 50 Sportarten, hat sich schon lange mit dem Thema beschäftigt. Bei Veranstaltungen wie dem „Forum Entwicklung“ diskutieren Experten darüber, wie nachhaltige Fanartikel im deutschen Fußball umgesetzt werden können.

Eintracht-Vorstand Philipp Reschke betonte, dass bei einem Spiel bis zu 60.000 Menschen ins Stadion kommen, was erhebliche Umwelt- und Klimaeffekte nach sich zieht. Der Club setzt Maßnahmen von der Bewässerung des Rasens über Ökostromnutzung bis zum Recycling der Abfälle um. Besonders interessant: Im Eintracht-Shop tragen bereits 90 Prozent der Textilien Nachhaltigkeitssiegel.

Brunsbüttel: Warum die Schwerindustrie jetzt auf Nachhaltigkeit setzt

In Brunsbüttel boomt die Industrie – alle Flächen im Chemcoast-Park sind reserviert. Laut shz.de wollen Energie- und Chemiekonzerne nun verstärkt auf eine grüne Transformation setzen. Eine Studie gibt Aufschluss darüber, warum diese Unternehmen zunehmend Wert auf nachhaltige Praktiken legen.

Einerseits geht es darum, gesetzliche Vorgaben einzuhalten; andererseits erkennen immer mehr Firmen auch wirtschaftliche Vorteile durch Ressourceneffizienz und geringere Emissionen. Die Umstellung betrifft dabei nicht nur Produktionsprozesse, sondern auch Logistik und Infrastruktur innerhalb des Parks.

An die 300 Zeitzer weihen den GassenGang quer durch Zeitz ein

Laut einem Bericht in der Mitteldeutschen Zeitung haben rund 300 Einwohner von Zeitz sowie Besucher am Samstagvormittag an einer besonderen Stadtführung teilgenommen – dem sogenannten "GassenGang". Maria Fischer vom Sachgebiet Kultur und Tourismus sowie Claudia Siebeck führten zwei Gruppen durch versteckte Plätze in Zeitz.

Ziel dieser Initiative ist es unter anderem, den Fußverkehr zu stärken sowie soziale Nachhaltigkeitsaspekte hervorzuheben. Das Projekt stieß auf großes Interesse seitens der Bevölkerung, sodass statt einer ursprünglich geplanten Gruppe gleich zwei gebildet wurden.

Pionierarbeit eines Mittelständlers aus Ingolstadt beim Klimaschutz

Das Traditionsunternehmen Büchl aus Ingolstadt wurde laut donaukurier.de gemeinsam mit sieben weiteren Betrieben dieses Jahr als „Klimaschutz-Unternehmen“ ausgezeichnet – bestätigt vom Bundeswirtschaftsministerium selbst!

Büchl gehört damit zu den Vorreitern hinsichtlich ökologischer Verantwortung im Mittelstand Deutschlands, indem sie innovative Lösungen zur Reduktion ihres CO₂-Fußabdrucks entwickeln und implementieren, während gleichzeitig Effizienzen gesteigert werden sollen, ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen oder Arbeitsplätze zu gefährden. Dies zeigt eindrucksvoll, welch bedeutende Rolle gerade kleinere Akteure spielen können, wenn es darum geht, globale Herausforderungen lokal anzupacken!

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Eintracht Frankfurt setzt auf Nachhaltigkeit durch Maßnahmen wie Ökostromnutzung und Recycling, während Brunsbüttels Industrie grüne Transformationen anstrebt. In Zeitz fördert der GassenGang den Fußverkehr und soziale Nachhaltigkeit, und das Ingolstädter Unternehmen Büchl wird für seine Klimaschutzmaßnahmen ausgezeichnet.